Naturschutzbund Gruppe Büchen

Seite
Menü
News

Storchenschutz

 

Weißstorch

© Frank Makarowski

Storchenjahr 2016 - Bilanz

Trotz der teilweise relativ ungünstigen Witterungsbedingungen im Frühjahr und im Frühsommer wurden 2016 im Kreis Herzogtum Lauenburg 76 Jungstörche erfolgreich groß gezogen. 22 Jungtiere fielen bedauerlicherweise den wetterbedingten Widrigkeiten zum Opfer, so dass das Brutergebnis bei optimalen Bedingungen sogar das sehr gute Ergebnis des Vorjahres (88 Jungtiere) übertroffen hätte.

Insofern kann man mit der Brutsaison angesichts der Tatsache, dass landesweit gesehen in 2016 ein deutlicher Negativtrend zu verzeichnen war, im Kreis Herzogtum Lauenburg  zufrieden sein.

Der späte Brutbeginn, wahrscheinlich zurückzuführen auf einen Kälteeinbruch auf der Flugroute der Störche, ein deutlicher Rückgang der Insekten und ein schlechtes „Mäusejahr“ sind vermutlich die wesentlichen Ursachen für das landesweite Negativergebnis.

Den absoluten Rekord des vergangenen Jahres in unserem Kreis stellte das Gülzower Storchenpaar mit fünf erfolgreich ausgebrüteten und aufgezogenen Jungstörchen auf, gefolgt von Dargow und Nusse mit je vier Jungen. In acht Gemeinden gab es drei, in sechzehn zwei Küken und in sieben Fällen „Einzelkinder.“ Acht Paare blieben kinderlos.


 

Storchenstatistik bis 2015

 


 

Bei Fragen oder Problemen zum Storchenschutz
wenden Sie sich bitte an:

Heinz-Achim Borck
Mittelstraße 2
23879 Mölln

Telefon: 0 45 42 / 76 88
E-Mail: NABU-moelln@t-online.de

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Vogel des Jahres 2017

Vogel des Jahres 2017 - Waldkauz

Waldkauz

Seite
Menü
News
Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login